Gemeinde Tenniken

Online-Schalter

Abfallkalender
Ackerbaustelle

Johannes Zwygart

Tel. 061 971 75 12

Adressauskünfte

Privatpersonen erhalten Adressauskünfte  am Schalter oder telefonisch. Firmen können ein schriftliches Gesuch mit einem Interessensnachweis per Post oder per  E-Mail einreichen. Die Gebühr pro Adressauskunft ist Fr. 10.--.

Amtsstellen erhalten telefonisch kostenlos Auskunft.

An- und Abmeldung, Meldepflicht

Zuzug  (Anmeldung)

Persönliche Anmeldung oder eUmzug innert 14 Tagen bei der Einwohnerkontrolle der Gemeindeverwaltung.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

 

Schweizer BürgerInnen: 

-Amtlicher Ausweis
-Familienbüchlein oder Familienausweis, bei unehelichen Kindern: Geburtsschein
-Krankenkassenkarte
-Mietvertrag

 

Ausländische Staatsangehörige:  

-Pass und Ausländerausweis
-Eheschein, Familienbüchlein (bei minderjährigen Kindern)
-Krankenkassenkarte
-Mietvertrag

bei Zuzug aus Ausland : Arbeitsvertrag

 


Umzug

Der Umzug innerhalb der Gemeinde muss innert 14 Tagen der Einwohnerkontrolle gemeldet werden. Ferner sind die Adressänderungen zu melden:
Post, EBL, Motorfahrzeugkontrolle, Krankenkasse, Banken, Versicherungen etc.

 


Wegzug (Abmeldung)

Wegzüge sind innert 14 Tagen bei der Einwohnerkontrolle per eUmzug oder persönlich zu melden.

Für die Abmeldung wird ein amtlicher Ausweis, bei ausländischen Staatsangehörigen, den Ausländerausweis benötigt. 
Militär- und Zivilschutzpflichtige haben die Adressänderung unter Einsendung des Dienstbüchleins beim Amt für Militär und Bevölkerungsschutz, Oristalstrasse 100, 4410 Liestal, zu melden.

 


eUmzug

Die elektronische Umzugsmeldung erfolgt über das Online-Portal «eUmzugCH» , welches eine kantonsübergreifende Verbundlösung darstellt. Noch sind nicht alle Kantone vollständig daran angeschlossen, d.h. bei einem Wegzug in einen anderen Kanton kann die Anmeldung in der neuen Gemeinde unter Umständen noch nicht elektronisch erfolgen. Es  werden aber stetig mehr Gemeinden angeschlossen, sodass die elektronische Umzugsmeldung zukünftig flächendeckend in der gesamten Schweiz möglich sein soll. Die Voraussetzungen und Einschränkungen bei der Nutzung von «eUmzugCH» sind auf der Startseite des Portals übersichtlich aufgeführt.

Baugesuche

Für Bauvorhaben in der Wohnzone gelten die kantonalen Bauvorschriften (vgl. dazu "Gesetzliche Grundlagen" auf der Seite des Bauinspektorates BL). Formulare für Baubewilligungen können beim Bauinspektorat BL heruntergeladen werden.

- Situationspläne für Bauvorhaben sind bei der Jermann AG zu beziehen.

 

Beglaubigung

Für die Beglaubigung muss die gesuchstellende Person persönlich erscheinen und hat sich durch ein amtliches Ausweispapier (Reisepass oder Identitätskarte) auszuweisen.

Telefonische Voranmeldung ist erwünscht.

Gebühr pro Beglaubigung Fr. 10.--

Benützung von öffentlichem Strassengebiet

Bedingungen und Auflagen

1.  Die Vorschriften über die Ausführung von Grabarbeiten im öffentlichen Areal ( Normblätter SNV 40 532, 40 538, 40 876 ) sind einzuhalten.

 

2. Für das Leitungswesen sind folgende Organe zuständig:

a) Grundbuchgeometer: Amt für Geoinformation, Liestal

b) Elektra: Elektra Baselland, Liestal

c) Telefon: Swisscom, Basel

d) TV-Anlage: EBL Telecom, Liestal

e) Wasser: Gemeinde Tenniken

f) Abwasser: Gemeinde Tenniken

g) Leitungskataster: Berchtold und Tosoni, Sissach

 

3.  Besondere Bedingungen:  

Beim Belagseinbau müssen Restflächen von weniger als 50 cm ( Abstand zum Randstein oder best. Belagsnaht) entfernt und neu eingebaut werden.

 

4.Gebühr:

Die Gebühr für die Benützung von öffentlichem Areal beträgt:

Fr. 10.- pro m' Belagsschnitt, jedoch im Minimum Fr. 100.-.

Fr. 100.- für Bauinstallationen.

 

Der Gemeinderat behält sich vor, weitere Gebühren zu erheben.

Bestattungen / Todesfall

Tritt der Tod im Altersheim oder Spital ein, ist die Heim- oder Spitalleitung für die Ausstellung der ärztlichen Todesbescheinigung zuständig. Stirbt jemand zu Hause, muss sofort eine Ärztin oder ein Arzt verständigt werden. Die Altersheime und Spitäler melden Todesfälle mittels Todesbescheinigung direkt dem kantonalen Zivilstandsamt BL.

Für die Bestattung von Einwohnerinnen und Einwohner steht der Friedhof Tenniken zur Verfügung. Wird eine Bestattung ausserhalb von Tenniken gewünscht, müssen sich die Angehörigen zuerst bei der Wohnsitzgemeinde und dann bei der Bestattungsgemeinde melden. 

Die Angehörigen werden gebeten, die Todesbescheinigung, das Familienbüchlein (Original) und bei Ausländern auch Pass und Ausländerausweis (Kopien) abzugeben. Wenn jemand zu Hause verstorben ist, übernimmt die Gemeindeverwaltung die amtliche Meldung ans Zivilstandsamt BL. In diesem Fall werden folgende Dokumente im Original benötigt: die Todesbescheinigung und das Familienbüchlein.

Die Bestattungen werden in der Regel von der Gemeindeverwaltung und dem Pfarramt organisiert.

Telefonische Voranmeldung ist erwünscht. Es werden wenn möglich Termine ausserhalb der Schalterstunden vereinbart.

Brunnmeister

Brunnmeister
Firma John AG

Jeker Pascal
Tel. 061 971 13 29

E-Mail info@john-haustechnik.ch

Zur Homepage

Förster

Martin Krähenbühl, Diegten

Tel. 061 971 52 30

Gelegenheitswirtschaft, Freinacht

Gebührensätze:

Veranstaltungen

Bis 300 Personen/Plätze     Fr.  50.- / Tag

Über 300 Personen/Plätze  Fr. 150.- / Tag

Für alkoholfreie Betriebe können die Gebühren bis 50 % reduziert werden. Gemeinnützigen Gelegenheitswirtschaften kann die Bewilligungsgebühr teilweise oder ganz erlassen werden.

Freinachtbewilligung:

Bis 01.00 Uhr Fr. 30.- pro Freinacht
Bis 02.00 Uhr Fr. 30.- pro Freinacht
Bis 03.00 Uhr Fr. 40.- pro Freinacht
Bis 04.00 Uhr Fr. 45.- pro Freinacht
Bis 05.00 Uhr Fr. 50.- pro Freinacht

 

Auflage zum Jugendschutz: Seit dem 1. Mai 2002 gelten gemäss Lebensmittelverordnung des Bundes gesamtschweizerisch einheitliche Regelungen betreffend der Abgabe alkoholischer Getränke.
Gemäss Art. 37a der vorerwähnten Bundesverordnung dürfen einerseits keine alkoholhaltigen Getränke an unter 16-Jährige abgegeben werden und andererseits müssen am Verkaufspunkt deutlich sichtbare Schilder angebracht werden, welche auf diese und die Bestimmungen des eidgenössischen Alkoholgesetzes hinweisen.

Um diesen "Jugendschutzbestimmungen" betreffend Verkauf und Ausschank von alkoholischen Getränken gerecht zu werden, bitten wir Sie, das beiliegende Plakat und je nach Grösse ihres Anlasses weitere selbsterstellte Kopien, in den Festräumlichkeiten aufzuhängen und entsprechende Hinweise auf den Getränkekarten anzubringen . Gleichzeitig bitten wir Sie, Ihr Verkaufs- und Servicepersonal zu instruieren, dass die gesetzlichen Bestimmungen unbedingt eingehalten werden müssen und auch Ausweise verlangt werden dürfen.

Gastwirtschaftsbewilligungen, Tombola, Lotto: Pass- und Patentbüro

Gemeinde-GIS /Zonenplan
Gemeindebaumwärter

Hanspeter Ryf-Winter

Tel. 061 971 87 78

Gemeindesteuern
Provisorische Gemeindesteuern

Gemäss § 6 des Steuerreglementes der Gemeinde Tenniken vom 12.12.2000 hat der Gemeinderat das Skonto und den Verzugszins für das Steuerjahr 2023 beschlossen. Für die Gemeindesteuern 2023 gilt folgendes:

  • Die Gemeindesteuern werden am 30.09.2023 fällig.
  • Bei Zahlungen bis 30.06.2022 wird ein Skonto von 3 % gewährt.
  • Nach dem Fälligkeitstermin (30. Sept.) wird auf den geschuldeten Beträgen ein Verzugszins von 5 % erhoben.

Sollten die aktuellen Faktoren - z.B. wegen Pensionierung, Arbeitsaufnahme etc.- gegenüber der provisorischen Rechnung massiv abweichen, können Sie die Gemeindeverwaltung kontaktieren, damit die Berechnungsgrundlage korrigiert wird. Zudem machen wir darauf aufmerksam, dass auf der provisorischen Rechnung 2023 keine Guthaben aus früheren Steuerjahren berücksichtigt sind. Solche Guthaben werden erst nach der definitiven Rechnungsstellung für das Jahr 2022 auf das Jahr 2022 gutgeschrieben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch gerne zusätzliche Einzahlungsscheine zu.

 


Definitive Gemeindesteuern

Die Rechnungstellung der definitiven Gemeindesteuern erfolgt im gleichen Zeitraum wie die Staats- und Bundessteuern. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage. 

 


Bestellungen von Einzahlungsscheinen und Kontoauszügen sowie Anfragen zur Raten- und Stundungsvereinbarungen

 

Kontaktangaben

Grenzabstände

Die Gemeindeverwaltung hat ein Merkblatt für Grenzabstände für Einfriedungen erstellt:

Heimatausweis

Der Heimatausweis ist eine in der Regel befristete Bescheinigung dafür, dass der Inhaber oder die Inhaberin am Niederlassungsort registriert ist. Er wird für den Aufenthalt in einer Gemeinde ohne Absicht des dauernden Verbleibs während mindestens dreier aufeinander folgenden Monate oder dreier Monate innerhalb eines Jahres, bzw. zum Zweck des Besuchs einer Lehranstalt oder Schule und die Unterbringung einer Person in einer Erziehungs-, Versorgungs-, Heil- oder Strafanstalt.

Den Heimatausweis wird direkt am Schalter gegen Vorlage eines amtlichen Ausweises abgegeben (Kosten Fr. 10.00). 

Heimatkunde Tenniken

Die Heimatkunde Tenniken wurde an der Vernissage vom 23. November 2002 als 50. Heimatkunde im Kanton vorgestellt.

Sie ist bei der Gemeindeverwaltung in Tenniken zu beziehen zum Preis von Fr. 40.00.

Heizung Unterhalt

Urs Steffen 
Unterhalt Heizung 
Natel: 079 267 73 47

Hundegebühren

Gemäss geltendem Reglement über das Halten von Hunden muss bis Ende Februar des jeweiligen Jahres für alle Hunde, die sich in unserer Gemeinde aufhalten, die jährliche Gebühr entrichtet werden.

Die Gebühr beträgt für den ersten Hund im Dorf Fr. 60.-- und für jeden weiteren Hund im gleichen Haushalt Fr. 100.--.

 

Hunde, welche noch nicht angemeldet sind, müssen umgehend auf der Gemeindeverwaltung angemeldet und die Marke bezogen werden. Wir machen darauf aufmerksam, dass das Halten von unangemeldeten Hunden strafbar ist.

Verstorbene, weggegebene oder weggezogene Hunde sind sofort abzumelden. Die Hundemarke ist zurückzugeben. Hundemarken dürfen nicht auf andere Hunde übertragen werden. Geht die Hundemarke verloren, muss innert 10 Tagen eine neue gelöst werden.

Hunderegister

Meldepflicht

Die Hundehalterinnen und Hundehalter sind verpflichtet, ihre Hunde der Gemeinde zu melden. Ebenso ist die Weitergabe oder der Tod des Hundes zu melden. Davon ausgenommen sind Hunde, die für Tierversuche gezüchtet und gehalten werden. Die Meldung bei der Gemeinde hat innert 14 Tagen zu erfolgen.

 

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

- Impfausweis

- Police der Haftpflichtversicherung

 

Die Hundemarke ist zurückzugeben. Hundemarken dürfen nicht auf andere Hunde übertragen werden. Geht die Hundemarke verloren, muss innert 10 Tagen eine neue gelöst werden.

 

Links zu:

 

Reglement über die Hundehaltung

Hundefachstelle

Nationale Datenbank für Hunde Amicus

ID-Karte und Pass

Identitätskarte

Wer einen neue Identitätskarte erhalten möchte, muss bei der Gemeindeverwaltung persönlich vorsprechen, um seine Identität nachzuweisen.

Für die Beantragung einer neuen Identitätskarte werden folgende Unterlagen benötigt:

  • die bestehende Identitätskarte (IDK)
  • ein aktuelles Passfoto (35mm x 45 mm) auf Fotopapier mit guter Auflösung (Vorgaben zum Foto)
  • Polizeiliche Verlustmeldung, sofern Sie Ihre Identitätskarte verloren haben (Vorgehen finden Sie am Ende dieser Seite unter Ausweisverlust)

                                                                  Gültigkeit                      Gebühren inkl. Portokosten

Erwachsene (ab 18 Jahren)                       10 Jahre                          CHF 70.--

Kinder/Jugendliche (bis 18 Jahren)              5 Jahre                          CHF 35.--

Die Gebühr ist direkt bei der Bestellung bar, per EC oder Kreditkarte zu entrichten. 

Profitieren Sie vom Kombi-Angebot (Pass und Identitätskarte zusammen bestellen). Für das Kombi-Angebot ist das Passbüro Basel-Landschaft zuständig.

Lieferfrist beträgt ca. 10 Arbeitstage (2 Wochen)


Ausweisverlust

Als Verlust gilt jegliches Abhandenkommen des Ausweises, namentlich durch Diebstahl, Verlieren oder Zerstörung. Der Verlust einer IDK oder eines Passes ist sofort nach Feststellung der Kantonspolizei anzuzeigen.
Bei Verlust des Ausweises im Ausland muss bei der Rückkehr in die Schweiz der Verlust zusätzlich einer schweizerischen Polizeistelle gemeldet werden. Ausweise, deren Verlust einmal gemeldet sind, werden für ungültig erklärt.

ACHTUNG: Sollte ein verloren gemeldeter Ausweis wieder zum Vorschein kommen, darf dieser nicht mehr gebraucht werden, sondern ist dem kantonalen Passbüro oder der Polizei abzugeben.

Jagdaufseher

Bruno Derungs, Tenniken

Tel. 061 971 35 17

Kinder- und Jugendzahnpflege

Die Kinder- und Jugendzahnpflege bietet zusammen mit den Zahnärztinnen und Zahnärzten, den Gemeinden und dem Kanton folgende Dienstleistungen: 

  • Regelmässige Kontrolle der Zähne bis zum 18ten Geburtstag
  • Vorbeugende Massnahmen gegen Karies und Zahnfleischerkrankungen
  • Behandlung von Karies und Zahnfehlstellungen bei freier Zahnarztwahl
  • Reduzierter Tarif für alle Behandlungen
  • Sozialbeitrag gemäss den gesetzlichen Bestimmungen

Im Rahmen der Kinder- und Jugendzahnpflege können auch darüber hinausgehende Leistungen erbracht werden. Sie werden aber nicht subventioniert und von der Zahnärztin oder vom Zahnarzt direkt mit den Eltern abgerechnet. 

Für sämtliche Behandlungen gilt die freie Zahnarztwahl im ganzen Kanton Basel-Landschaft. Behandlungen bei einem ausserkantonalen Zahnarzt sind bewilligungspflichtig 

Bei einem Eintritt von SchülerInnen der 1. und folgenden Klassen benötigt die Kinder- und Jugendzahnpflege eine Bestätigung des Zahnarztes, dass die Zähne gesund und kariessaniert sind. Ist dies nicht der Fall, müssen die Zähne vorgängig auf privater Basis saniert werden.

Zu den Formularen

Kleinbaugesuche

Baugesuche für Kleinbauten werden vom Gemeinderat bewilligt. Für die Einreichung eines Kleinbaugesuchs sollte das unterstehende Formular ausgefüllt werden und mit allen geforderten Beilagen an den Gemeinderat Tenniken eingereicht werden.

Kommunaler Richtplan
Lokalitäten

 

Folgende Lokalitäten können über unser Reservationssystem gebucht werden:

 

Schulhaus Hofmatt

DG Hofmatt    1. OG Hofmatt  1. OG Hofmatt 1

Saal 1. OG:
Geeignet für Familienfeste
Sitzplätze für 80 Personen

Saal DG:
Geeignet für Seminare/Vorträge
40 Sitzplätze
Kühlschrank vorhanden

Küche:
Geschirr für 80 Personen
Geschirrwaschmaschine, Kaffeemaschine, Kühlschrank sowie Steamer
vorhanden.


Gemeindesaal

Gemeindesaal  Gemeindesaal 1

 


Turnhalle Seematt

Turnhalle 1

Mütter-/Väterberatung

Christina Ryf

Tel. 061 971 41 75

Jeden 1. Montag im Monat 10.00 – 11.00 Uhr Schulhaus Hofmatt, 1. Stock

Niederlassungsbescheinigung (Wohnsitzbescheinigung)

Wenn Sie für eine amtliche Angelegenheit oder zu einem anderen Zweck Ihren Wohnsitz nachweisen müssen, kann die Gemeindeverwaltung Tenniken Ihnen eine Niederlassungsbescheinigung ausstellen. Die Niederlassungsbescheinigung wird direkt am Schalter gegen Vorlage eines amtlichen Ausweises abgegeben (Kosten Fr. 10.00). 

Die Abgabe an Dritte erfolgt nur mit Vollmacht und Ausweiskopie. 

Sperren von Personendaten in der Einwohnerkontrolle

Die basellandschaftlichen Gemeindeverwaltungen bzw. Einwohnerkontrollen sind berechtigt, Privatpersonen auf Anfrage hin amtlichen Namen, Familiennamen, Geschlecht, Geburtsdatum sowie Wohn- und Zustelladresse von Einzelpersonen, die in der Gemeinde wohnen, bekanntzugeben. Weitere Auskünfte über eine Einzelperson erteilen die Gemeindeverwaltungen bzw. Einwohnerkontrollen nur, wenn dies zur Identifizierung nötig ist (wenn etwa mehrere Personen mit gleichem amtlichem Namen, Vornamen und Geburtsdatum gibt) oder wenn es zur Nachforschung erforderlich ist (etwa wenn eine Person an einen anderen Ort umgezogen ist) und wenn die gesuchstellende Person ein berechtigtes Interesse glaubhaft macht (§ 3 Abs. 1 und 2 Anmeldungs- und Registergesetz vom 19. Juni 2008, ARG, SGS 111)

Jede Person, die im Kanton Basel-Landschaft wohnt, hat aber ohne Angabe von Gründen das Recht, schriftlich die Bekanntgabe ihrer Daten durch die Gemeindeverwaltung sperren zu lassen (§ 26. Abs. 1 Informations- und Datenschutzgesetz (IGD)).

Gesperrte Daten darf die verantwortliche Behörde Privaten nicht bekannt geben, ausser in den Fällen von § 26 Abs. 2 IGD:

 a. Wenn die Gemeindeverwaltung gesetzlich zur Bekanntgabe verpflichtet ist, z.B. an die Steuerverwaltung bei Wegzug einer Privatperson.

 b. Wenn die Bekanntgabe zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufgabe erforderlich ist, z.B. wenn sich ein Mündel der Betreuung durch den Privatvormund zu entziehen versucht und der Privatvormund die (Wegzug-)Adresse benötigt.

 c. Wenn die um Auskunft ersuchende Person glaubhaft macht, dass die Personendaten zur Durchsetzung ihrer Rechtsansprüche erforderlich sind, z.B. wenn ein Schuldner an einen andern Ort gezogen ist.

Aufträge zur Datensperrung sind gegebenenfalls schriftlich an die Gemeindeverwaltung zu richten. Es sind alle Familienmitglieder, für die die Datensperrung gelten soll, namentlich aufzuführen.  

 

Steuer- und Gebührenübersicht
Wasenmeister

Wasenmeister Pascal Haemmerli

Natel 079 203 50 46

 

Wasenmeister Stv. Hans Portmann

Tel. 061 973 07 02

Wasser- und Abwasserrechnungen

Die Wasseruhren werden in der Regel im November abgelesen. Der Wasserverbrauch und die Abwassergebühr werden aufgrund dieser Ablesung in Rechnung gestellt.

Gemeindeverwaltung

Alte Landstrasse 32
4456 Tenniken

061 973 07 00 
gemeinde@tenniken.ch 

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 11.30 Uhr
Dienstag 09.00 - 11.30 Uhr und 16.30 - 18.30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag   09.00 - 11.30 Uhr
Freitag geschlossen